Chanel lebt seit dem Sommer 2019 bei uns. Sie ist in Frankreich geboren und lebte dann ihre ersten Jahre in der Westschweiz. Sie hat eine Mutter, die zur Rasse Selle française gehört und einen Vater, der ein Paint-Hengst ist. Tjuli hat gleich in den ersten Tagen, als Chanel bei uns war, beschlossen, dass Chanel seine Freundin sein soll. Zuerst fand Chanel das eine ganz seltsame Idee, inzwischen sind die beiden aber unzertrennlich und fast immer gemeinsam im Auslauf und im Stall unterwegs.

Obwohl Stuten meistens nicht spielen, fordert Chanel häufig unsere Wallache zu einem Spiel auf. Leider mag Tjuli nicht mehr so wilde Spiele spielen wie früher, deshalb muss Safir auch öfters hinhalten, wenn Chanel gerade Lust hat auf ein Spiel.

In den Reitstunden zeichnet sich Chanel vor allem durch ihre absolute Gelassenheit und ihre Neugierde aus. Wir dürfen alle gespannt sein, wohin ihr Weg noch führt mit der Ausbildung und den vielen Erfahrungen, die sie täglich bei uns bekommt.